Meta – Ist Privatsphäre überholt?

Über „Instagram als toxisches Netzwerk“ hatte ich ja schon einmal was geschrieben. Ich bin froh, darauf verzichten zu können. Ich lebe trotzdem noch, obwohl ich 2018 aus Facebook und Twitter ausgestiegen und seither gar nicht mehr in sozialen Netzwerken vertreten bin. Manchmal denke ich, dass dies eigentlich schade ist, da die Möglichkeit, sich über das Internet zu vernetzen ja grundsätzlich…

Update: 2 Monate nach meinem Berufsausstieg

Seit Ende Juli 2023 bin ich nun aus meinem Beruf ausgestiegen. Etwas über 2 Monate ist das nun her. Heute mal ein kleines Zwischendurch-Update, wie es mir damit geht. Ich lebe bis März nächsten Jahres von meinen Ersparnissen. Das war die für mich die komfortabelste, unabhängigste und am wenigsten belastendste Lösung. Es geht mir sehr gut damit. Die Rente für…

Weniger an Smartphone und Co., aber wie?

Nachdem ich während der heftigsten Phase meiner PostCovid-Erkrankung recht häufig und lange Zeiten in den Weiten des Internets zugebracht habe, war es schon länger mein Wunsch, diese Zeiten wieder zu reduzieren. Zeitweise hatte ich bei Smartphone und Tablet Onlinezeiten von locker 6 Stunden. Andere Geräte, wie TV u.ä. gibts nicht mehr. Ich fand es trotzdem zu viel, zumal der Drang…

Minimalistisches Bullet-Journal statt Digital-App

Digital ist manchmal kompliziert Das Smartphone hat vieles im Leben komfortabler und einfacher gemacht. Kommunikation beispielsweise ist so schnell und einfach möglich.  Ich finde das klasse. Trotzdem gibt es Dinge, die gehen mit Stift und Papier sehr viel besser. Ein digitaler Kalender ist beispielsweise sehr komfortabel, wenn es darum geht, Termine zu verschieben, zu löschen oder Serientermine einzugeben. Aber wenn…

Smartphone – minimalistischer Homescreen

Schon lange stören mich die vielen bunten Apps auf meinen Smartphone. Mich macht das kirre, gleichzeitig haben diese bunten Icons einen starken Aufforderungscharakter. Genau dafür sind sie ja auch so designt: Darauf schauen, klicken, dran „kleben“ bleiben. Genau das passierte mir auch schon, was mir überhaupt nicht gefällt. Also habe ich vor einiger Zeit doch mal den Versuch unternommen, mein…

Der Bürokram – meine digitale Ordnerstruktur

Seit Jahren achte ich darauf, alles was möglich ist, einzuscannen und digital aufzubewahren. Aber auch in der digitalen Ablage habe ich gerne Übersicht und sortiere daher auch dort immer mal wieder durch. Digitale Dateien nehmen zwar üblicherweise keinen Platz in der Wohnung weg, sondern maximal Platz auf der Festplatte des Computers, aber auch dort habe ich es gerne übersichtlich. Ich…