Der Luxus der Stille

In Gedanken oder auch ganz praktisch sind wir üblicherweise immer und überall. Bei den Weihnachtsgeschenken, die vielleicht nicht mehr pünktlich ankommen, beim Weltgeschehen, den neuesten technischen Geräten, der x-ten politischen Wasserstandsmeldung. Mir geht es auch oft so. Wenn ich nicht aufpasse, bin ich irgendwann komplett überdreht. Um so wichtiger, dann einfach mal die Welt ein Stück draußen zu lassen. Nicht für immer, nicht ständig oder dauerhaft. Mir ist es einfach nur ein Bedürfnis – gerade in dieser Zeit – den…

Einfach mal anders

„Wenn alles anders ist … dann machen wir das doch auch“ kommentierte Blogger Philipp vor einiger Zeit. Ich finde: Wie passend, nicht nur jetzt, sondern insgesamt. Loslassen befreit Statt kaufen am Black Friday, einfach mal was loslassen wäre so eine Möglichkeit. Das Loslassen von Dingen befreit nicht nur Räume, Schränke und Schubladen, sondern auch irgendwas im Kopf. Nicht mehr in den gewohnten Konsummustern zu stecken, scheint geradezu dazu einzuladen, einfach mal was anders zu machen. So kann es sein, dass…

Ein paar Ideen gegen den Corona-Koller

Immer noch ist alles anders. Nun sind wir mitten in der zweiten Coronawelle. Auch ich bin manchmal bis zum Anschlag genervt. Auch ich hätte gerne etwas mehr Normalität. Trotzdem können wir alle etwas konstruktiv dafür tun, nicht in einen Corona-Koller zu verfallen. Davon wird es nämlich auch nicht besser. Ein hilfreiches Motto finde ich stattdessen: „Wenn sowieso alles anders ist, dann machen wir einfach was daraus.“ – Ein paar Ideen dazu: Erlebe die Vielfalt des Augenblicks vor der eigenen Haustür Ein…

Gelassener, auch in schwierigeren Zeiten

Wie bereits schon geschrieben, ist derzeit vieles anders. Manches ist auch sehr schwierig geworden. Trotzdem habe ich das Glück, vergleichsweise entspannt zu sein. Natürlich mache auch ich mir Gedanken, Sorgen, wie das jetzt alles weiter laufen kann, auch ich informiere mich über den aktuellen Stand. Trotzdem merke ich, dass ich durchaus locker und entspannt sein kann. Wie es gelingen kann, gelassener, auch in schwierigen Zeiten zu sein, dazu einige Gedanken und Tipps: Pläne sind Ideale… Meine Erfahrung ist, dass ohnehin…

Und plötzlich ist alles ist anders

Die Nachrichten zum aktuellen Corona-Virus sind bedrückend. Auch ich verbringe viel mehr Zeit Zuhause, und die Unsicherheit, wie es weiter geht, prägen auch meinen Alltag. Heute möchte ich einfach mal ein wenig erzählen, wie es mir geht und was mir aktuell hilft, mit Belastungen besser klar zu kommen. Die berufliche Situation Beruflich habe ich letzte Woche im Homeoffice gechattet, anstatt der üblichen Besuche bei Klienten. In der sozialpädagogischen Arbeit eine sehr befremdliche Situation. Es funktionierte besser als ich dachte, ersetzt…

Der Erreger und die (psychische) Erregung

Derzeit jagt eine Schlagzeile die nächste, darunter leider auch viele Fake-News. Schulen und Kitas sind geschlossen, die Fußballbundesliga hat ihren Spielbetrieb unterbrochen, Konzerte und andere größere Veranstaltungen sind abgesagt. Mit dem Conrona-Virus steigt aber auch die psychische Erregung und Aufgeregtheit. Darauf weist Stephan Grünewald in einem lesenswerten Interview auf den psychologischen Hintergrund von Hamsterkäufen und Hysterie hin: „Die Erregung ist schneller, als der Erreger“   Einige Gedanken und Links zum Thema – aus der Sicht von Achtsamkeit und Minimalismus: Ich…

Minimalismus und das Älterwerden

Zeit statt Dinge Minimalismus ist eine prima Sache – auch beim Älterwerden. Nächstes Jahr werde ich 60 Jahre. Aus dem Geschenke-Zirkus bin ich schon Mitte der 80er-Jahre ausgestiegen. Kindern gönne ich Dinge-Geschenke, aber als Erwachsene kann ich mir auch gut selbst etwas kaufen, wenn ich es brauche. In der Regel gönne ich mir einen Urlaubstag und entscheide kurzfristig wonach mir ist. Älterwerden heißt für mich schon lange, dass ich mir an einem solchen Tag einfach Zeit schenke: Einfach tun, wonach…

Konsum-Achtsamkeit

Konsum-Exzesse Es ist der 1. Weihnachtstag 2019, als ich morgens lese, der Handel habe dieses Jahr schwindelerregende Umsätze von über 100 Milliarden Euros gemacht, lediglich einige Einzelhändler seien nicht zufrieden. Und kaum ist gerade mal der Heiligabend vorbei, fordert Ikea bereits auf, den Weihnachtsbaum rauszuwerfen und bietet hierfür extra eine Weihnachtsbaum-Weitwurf-Wettbewerb an.  Schließlich ist nach dem Kaufen vor dem Kaufen – Platz schaffen für neuen Kram. Platz für neuen Kram schafft auch Amazon – neue Dinge, die nicht verkauft werden,…