Tipp: Papierkram reduzieren

Wer kennt das nicht: Für alle möglichen Haushalts- und Elektronikgeräte sind in der Regel Bedienungsanleitungen vorhanden. Broschüren, die dann irgendwo im Regal, Schrank oder sonstwo lagern. Gerne unpassend in ‘zig verschiedenen Größen, in endlos vielen Sprachen. Immer wieder habe ich diese ganzen Anleitungen sortiert und versucht, da eine Ordnung reinzubringen. Aber diese Teile sind ja nicht mal normiert – ganz unterschiedliche Größen etc. Als ersten Schritt bietet es sich an, erstmal zu schauen, dass man alle Bedienungsanleitungen mal entrümpelt, zu denen es überhaupt kein Gerät mehr gibt. Irgendwann hat man halt eine Stelle, wo sich diese Anleitungen befinden, man legt neue Anleitungen dazu und vergisst die alten Bedienungsanleitungen einfach mal zu entsorgen.

Ein einfacher Weg, hier zu reduzieren ist, ist, mal zu schauen, ob es von den Anleitungen eine digitale Version gibt. Dies kann man meistens auf der Homepage des Herstellers nach schauen.. Meistens ist die Bedienungsanleitung eines Geräte dort auch als PDF-Download zu bekommen.

Ist eine digitale Version im Internet nicht erhältlich, kann man dann immer noch die wesentlichen Inhalte der Beschreibung einscannen oder einfach abfotografieren und in einem eigenen PC-Ordner speichern. Diese kleinen Dateien nehmen kaum Speicherplatz weg.

Ist die Nutzung eines Gerät erst einmal in der Anwendung verstanden, wird die Bedienungsanleitung danach in der Regel nur noch höchst selten genutzt. Es gibt ja sogar Geräte, die selbsterklärend sind. Wem dann die digitale Variante reicht, kann also getrost, die ganzen Herrscharen an Bedienungsanleitungen zum Altpapiercontainer bringen. Entweder die PDF-Datei auf dem Computer speichern oder einen Link zu der betreffenden Downloadseite speichern. Und schon wieder hat man eine Kramecke weniger.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.