Entrümpelungs- und Aufräum-Methoden

Da recherchiere ich gerade im Internet und was finde ich: Einige Entrümpelungs-Methoden von mir selbst aus meinem Buch „Wenig Dinge braucht das Glück“ 😂 Bild.de hat einige Tipps aus meinem Buch vorgestellt. Dort heißt es: „Vergessen Sie, was Sie bisher übers Entrümpeln wussten und suchen Sie sich eine dieser fünf praktischen Methoden aus. Egal, ob alles auf einmal weg soll, oder ab und zu ein bisschen.“ (Zitat: Bild.de) Wer also das Buch noch nicht gelesen hat, kann sich hier nochmal…

Entrümpeln – wohin mit dem Zeug?

Endlich entrümpelt. Aber wohin mit all dem Zeugs? Entrümpeln als solches ist ja schon mühsam. Oft noch mühsamer ist es, das entrümpelte Zeugs endlich loszuwerden. Daher hier ein paar Anregungen und Adressen: wohindamit.org Dort kann man nach Adressen von Sozialkaufhäusern etc. etc., recherchieren, die Dinge annehmen. Liste öffentlicher Bücherschränke   Öffentliche Bücherschränke gibt es immer mehr. Auf dieser Liste kann man nachschauen, ob sich ggf. auch ein solcher Schrank in der Nähe befindet. alles-und-umsonst.de – Hier kann man etwas Verschenken. Meine Erfahrung…

Minimalismus – der Blick auf das Wesentliche

Ich habe noch einmal sehr deutlich gespürt, dass vieles von dem, was ich in den letzten Monaten gemacht habe, nie ohne meinen minimalistischen Lebensstil funktioniert hätte. In den letzten 4 Monate lag mein Fokus ganz klar auf meiner normalen Berufstätigkeit und dem Schreiben des Buches, sowie der nötigen Erholung dazwischen. Mit einem „üblichen“, d.h. annähernd durchschnittlichem Konsumstil wäre in meinem Berufsfeld eine Vollzeitstelle nötig. Dann hätte ich aber nie ein Buch schreiben können, schon gar nicht wäre ich dann in…

Wenig Dinge braucht das Glück – Mein neues Buch

„Wenig Dinge braucht das Glück.“ Stimmt. Bei mir ist es im Moment vorrangig ein funktionierender Laptop und derzeit auch die Möglichkeit, meiner Leidenschaft, dem Schreiben, besonders intensiv nachgehen zu können.  An dieser Stelle daher meine Vorankündigung: Für den Lingen Verlag arbeite ich an einem Buch. Dies wird ca. Mitte August 2018 veröffentlicht: Titel: Wenig Dinge braucht das Glück – Aufräumen für ein entspannteres Leben Zum Inhalt ein kurzer Auszug aus der Beschreibung: „…Praktische Übungen veranschaulichen, wie man sich von überflüssigen…

Minimalismus – wen interessieren schon Sockenzählereien

Minimalismus – das Klischee Immer wieder wird Minimalismus in Verbindung damit gebracht, dass Menschen in ihren leeren Wohnungen auf dem Fußboden sitzen, ihre Socken, T-Shirts und Tassen zählen und möglichst auch noch peinlich darauf achten, ob sie nun bloß nicht über die Summe von 100 Teilen kommen. Dabei war diese 100-Teile-Geschichte nur mal eine Aktion von Dave Bruno und er bezog sich nur auf seine persönlichen Dinge. All die von seiner Familien gemeinsam genutzten Dinge standen nicht auf seiner Liste…

Ausmisten, Entrümpeln – und wohin damit?

Entscheidungskriterien beim Ausmisten und Entrümpeln Natürlich kann, aber muss nicht jede/r gleich Minimalist_in werden. Vielleicht geht es manchmal einfach nur darum, endlich Platz schaffen, ein wenig auszumisten und endlich wieder mehr Übersicht in den eigenen vier Wänden zu bekommen. Nur wonach entscheide ich, was wirklich brauchbar und was überflüssig ist und wohin dann mit all den ausgemisteten Dingen? Dazu nachfolgend einige Tipps: Entscheidungsfragen – Was kann weg? Wie lange und wie oft habe ich diesen Gegenstand im letzten Jahr genutzt?<…