Filmtipp: Nur die Ruhe! Die Neuentdeckung der Langsamkeit

In der Sendereihe „Plan b“ ist in der Onlinemediathek des ZDF bis zum 28.4.2019 der Film Nur die Ruhe! Die Neuentdeckung der Langsamkeit zu sehen.

Im Film wird u.a. Meditation zur Verbesserung von Leistung, aber auch der kritische Blick darauf, vorgestellt. Wohlergehen als neues Statusdenken, Langsamkeit als Reaktion auf eine Gesellschaft im Hochgeschwindigkeitsmodus und als Burnout-Vorsorge. Auf den Punkt bringt es Judith Holofernes, in dem sie sagt: „Aufgeschobenes Lebensglück finde ich eins der größten Dramen unserer Gesellschaft.“

https://www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-nur-die-ruhe-100.html

 

9 thoughts on “Filmtipp: Nur die Ruhe! Die Neuentdeckung der Langsamkeit

  1. Hallo ihr Lieben,
    ich finde es merkwürdig, dass etwas so Natürliches eigens neu gelernt werden muss … Dass daran nun Leute noch Geld verdienen, ist geradezu irrwitzig. Im Konzept einer Psychotherapie wäre es akzeptabel, aber hier wird Führungskräften das Einmaleins der frühkindlichen Wahrnehmung beigebracht. Wie krank ist unsere Gesellschaft?

  2. Hallo, Gabi,
    interessante Sendung. Schade finde ich, dass es viel darum geht, durch die Entschleunigung leistungsfähiger zu werden. Wenn man merkt, dass man ein zu anstrengendes Leben führt, sollte man meiner Meinung nach lieber schauen, was man an seinem Leben insgesamt ändern könnte, sodass jeder Tag entspannter ist und es einem allgemein besser geht. Nicht nur in der kurzen Phase der Entschleunigung.
    In diesem Sinne: entspannte Feiertage,
    Aeris

    1. Hallo Aeris,
      der Aspekt ist mir auch sofort aufgefallen. Aber da pflege ich gerne zu sagen: Wer denkt, Achtsamkeit instrumentalisieren zu können, hat noch nicht lange genug meditiert 😉
      Gabi

  3. Hallo Gabi!

    Danke für den Filmtipp, spricht mich sehr an und werde ich mir sicher demnächst ansehen!

    Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest und ein paar erholsame Tage!

    lg
    Maria

Comments are closed. Der Kommentarbereich ist geschlossen